Leichte Baureihe Serie A

mit einzelnen Spannleisten

Die Vorwald-Spannwelle der Serie A ist die Standardbaureihe mit einzelnen Spannleisten, die universell einsetzbar ist. Der einfache und durchdachte Aufbau garantiert eine lange Lebensdauer.
Drei Spannleistentypen sind erhältlich, um alle Anforderungen abdecken zu können: Gerippte Spannleisten aus Aluminium, Spannleisten aus Stahl oder Spannleisten aus Polyurethan. Anzahl und Platzierung der Leisten im Wellenkörper werden von den Kundenanforderungen bestimmt. Die gerippte Oberfläche der Stahl- und Aluminiumleisten erlaubt größtmögliche Drehmomentübertragung bei Kartonhülsen. Die glatte Oberfläche der Polyurethanleisten ermöglicht diese Kraftübertragung bei Stahl- oder Kunststoffhülsen. Alle Vorwald-Leisten wurden mit einer Abschrägung, einem "Führungswinkel", konzipiert, um ein einfaches Auf- und Abschieben der Materialhülsen zu ermöglichen. Spannwellen mit Spannleisten sind lieferbar für Hülsen mit einem Innendurchmesser von 12,5 – 300 mm.
Ein weiterer, sehr wichtiger Vorteil der Vorwald-Spannwellen ist die Ausführung der Zapfen, die mit dem Wellenkörper durch Schrauben verbunden sind. Durch die engen Maßtoleranzen der Zapfen erhält man einen formschlüssigen Aufbau. Die Demontage einer so konzipierten Welle ist sehr viel einfacher, als man es üblicherweise bei Wellen findet, bei denen der Zapfen mit Gewindestiften befestigt ist. Die Wellenzapfen innerhalb gleicher Abmessungen sind gegen andere Vorwald-Wellenzapfen austauschbar. Eine Endbehandlung der Passung durch den Kunden im Falle eines Austausches entfällt.
Die Wellenkörper werden aus einer Vielzahl von Materialien und Wandstärken hergestellt – je nach Kundenanwendung. Basierend auf dem Vorwald-Standard werden die Spannwellen nach dem Baukastenprinzip kundenspezifisch gefertigt.
Wenn der Schlauch einmal undicht werden sollte, was von Zeit zu Zeit bei jeder Spannwelle vorkommen kann, ermöglicht der einzigartige Innenaufbau eine Reparatur innerhalb kürzester Zeit. Durch die Lager­haltung eines kompletten Innenaufbaus oder eines "Erweiterten Reparatur­Satzes", kann man einen Schlauchdefekt innerhalb von Minuten beheben.

Optionen

  • WR erweiterter Expansionsbereich zum Spannen von unterschiedlichen Hülsendurchmessern
  • OL überlappende Spannleisten
    für Schmalbahnaufwicklung
  • CB Vorzentrierung der Hülse
    über den Wellenkörper
  • CE Vorzentrierung der Hülse
    über zusätzliche Spannleisten
  • Sonderabmessungen sind auf Anfrage möglich

Vorteile

  • Einfacher Aufbau nach
    dem Baukastenprinzip
  • Geringe Verschmutzungsneigung
  • Hohe Drehzahlen möglich
  • Sehr kurze Reparaturzeiten
  • Hohe Variantenvielfalt
  • Softe Spannkraft

    Lieferbare Wellendurchmesser von 12,5 bis 300 mm