Pneumatische Spannkupplung
Serie SPM/SPZ (pneumatisch aktiviert)


mit durchgehenden Spannschalen aus Aluminium

Die Vorwald Spannkupplungen der Serie SPM/SPZ basieren auf dem Prinzip der Spannwelle der Serie L. Anders als herkömmliche Spannkupplungen, die einen aufblasbaren Reifen direkt gegen die Hülse spannen, wird hier eine gerippte Spannschale aus Aluminium verwendet. Die Schalen werden durch einen im Inneren liegenden, auswechselbaren Schlauch expandiert. Dadurch kann es nicht zu den sonst bekannten Schnittverletzungen und Verschleiß an der Schlauchoberfläche kommen. Da die Aluminium-Spannschalen außerdem über einen Expansionsanschlag verfügen, darf diese Spann­kupplung mit einem Druck bis 6 bar sogar ohne Wickelhülse gespannt werden. Ein Platzen des Schlauches wird hierdurch verhindert. Durch die große Auflagefläche der Schalen auf dem Schlauch wird bei Druckluftbeaufschlagung eine Spannkraft erzeugt, durch die die Hülse sicher positioniert wird, selbst bei schnelleren Starts und Stopps.
In Abhängigkeit des Außendurchmessers sind verschiedene Aufnahmedurchmesser lieferbar. Auch eine Ausführung mit Flansch oder Lager­zapfen, die Serie SPZ, ist möglich.
Ihr Haupteinsatzgebiet findet diese Spannkupp­lung bei dünnwandige Hülsen, die durch andere Spannelemente verformt und unbrauchbar werden können.

Sonderausführungen auf Anfrage möglich.

Optionen

  • Oberflächenschutz möglich
  • Lebensmittelindustrie geeignete Ausführung
  • Freie Positionierung eines Hülsenanschlages
  • Flanschausführung
  • Sonderabmessungen
    sind auf Anfrage möglich

Vorteile

  • sehr schnelles Umrüsten auf
    andere Hülsendurchmesser
  • Geringes Eigengewicht
  • Einfache Handhabung
  • Bestens für Schmalbahnen und
    dünnwandige Hülsen geeignet
  • Für "leichte" Anwendungen konzipiert
  • Aufnahmebohrung
    nach Kundenwunsch

    Standardgrößen sind
    70, 76, 150 und 152 mm